Dienstag, November 20, 2018

Stuttgart Bericht


Lied-für-Lied:

Love And Only Love
schön lang gezogenes leadgitarrenintro, schön langgezogener schluss

powderfinger,
3 solodurchgänge am stück!

psychedelic pill
wie immer der geile 60s party knaller

walk like a giant
gigantisch!!!! lang, mit donnerndem und bruzzelndem dämonischen ausgang und geilem woodstock übergang
zu hole in the sky

human highway
schönes mundisolo

heart of gold
wie immer

blowin in the wind
wieder episch und jede wichtige textzeile am bühnenrand gestikulierend ins publikum adressiert

singer without a song
wie immer , schöner klaviersong, selbe bitch wie in köln mit koffer^^

ramada inn
episch vorgetragen, die aussagen in den textzeilen wieder mit viel ausdruck rübergebracht! schönes solo

sedan delivery
maxi version im punkrock mit schönen epischen melodischen soli

surfer joe & moe the sleaze
einfach wieder geniaaaaaaaal!!!!!

Mr. soul
schön langgezogen , auch der schluss, krachend, schreiend

dann hoben tobi stefan und ich die von tobi und stefan gestalteten fullmoon hurricane plakate nach oben, neil hats gesehn, ralph hats gesehn poncho auch und ralph gab beim abgang den roadies zeichen  

die orgel kam runter!!!!!!!!!!!!!

like a hurricane
wahnsinn!!! sehr melodisch gespielt textphrasen am ende endlos wiederholt sehr eindringlich die plakate wurden von den kameras an dieleinwände geworfen!!!! und neil zeigte dann am ende eindeutig auf uns als sie dann endgültig von der bühne gingen !
danke dir, Neil !!!

NY Info Suche

Rust Radio


{module Rust Radio}

Wer ist online

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online