Dienstag, Dezember 11, 2018

Neil inthronisiert den neuen Heilsbringer

Die Nummer 44 der amerikanischen Präsidenten heißt ab dem 20. Januar 2009 Barack Obama. Und wer hat ihn in dieses Amt gestoßen: Neil Young.


2006 spornt Neil den frischgebackenen Senator von Illinois an, für das Präsidentenamt in den USA zu kandidieren. In dem Song "Lookin' for a Leader" sucht Young einen neuen Anführer für die Vereinigten Staaten von Amerika. Es müsse in den Staaten doch einen Menschen geben, der jung genug sei, um die Korruption des Erdölpräsidenten abzuschaffen und das Land wieder stark zu machen. Dabei müsse es auch einer aus dem Volk sein, vielleicht auch eine Frau oder ein Afroamerikaner. Nach der Aufzählung der Eigenschaften des neuen Präsidenten und dessen Aufgaben beginnt Neil in dem Lied auch schon mit der Diskussion möglicher Kandidaten für das Amt:

"Yeah maybe it's Obama
But he thinks that he's too young
Maybe it's Colin Powell
To right what he's done wrong"

Damals wurde Barack Obama auf einer Pressekonferenz darauf angesprochen, dass sein Name in einem Lied von Neil Young genannt wurde. Obama antwortete aber vor zwei Jahren, dass er keinerlei Ambitionen habe, für das Präsidentenamt zu kandidieren; er sei aber ein großer Fan von Neil Young.


Wie aber kam Neil dazu, Obama in den Ring zu werfen? Der Legende nach haben sich die beiden auf der Benefizveranstaltunge Farm Aid getroffen. Obama befand sich 2005 auf dem Festival, um die Band Wilco aus seiner Wahlheimat Chicago anzusagen. Young und Obama saßen zusammen in einem Wohnwagentrailer und Neil probte den Titel "Southern Man". Obama beschrieb in der oben erwähnten Pressekonferenz die Zusammenkunft in dem Wohnwagenanhänger wie folgt:

"The acoustics in a trailer are terrific. It was unbelievable. ...

It was one of the best times that we've had since I was a senator."

In der anschließenden Unterhaltung soll Neil damals Obama gebeten haben, für das höchste politische Amt des Landes zu kandidieren. Obama verneinte aber mit der Begründung, er sei zu jung für den Posten.
Bei den Proben für den Song "Lookin' for a Leader" fragte einer seiner Musiker Neil Young, wer denn dieser Barack Obama sei. Neil antwortete, er sei großartig. Seinen Namen könne man sich gut merken, denn er sei nur einen Buchstaben von Osama entfernt. Die Zeit dieses Senators werde früher kommen, als dieser selbst annehme. Diese Unterhaltung im Proberaum hat Neil selber über das Internet verbreitet:

 

NY Info Suche

Rust Radio


{module Rust Radio}

Wer ist online

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online