Donnerstag, Juni 21, 2018

25.11.1976 "Thanksgiving Day" - Was war da mit Neil los?

Es war beim Abschiedskonzert von The Band - bekannt auch durch den Film und das Album "The Last Waltz" von Martin Scorcece. Mitwirkend damals solche Größen wie Bob Dylan, Joni Mitchell, Muddy Water, Van Morrison u.v.a.

Neil spielte damals mit Joni Mitchell und The Band sein "Helpess" und "Four Strong Winds" von der damals aktuellen "Comes the Time" - LP. Leider hat es nur der erste Titel in den Film geschafft.

1988 wird Neil in einem Interview des ROLLING STONE über das Kokain befragt, dessen Spuren an seiner Nase vor dem Auftritt nicht zu übersehen waren.

Er antwortete: "Ich hatte ziemlich Schiss beim LAST WALTZ. Ich war auf dem Weg zur Bühne, ich fiel fast hoch, da sagte jemand: Komm, nimm was davon. 'Ich war seit zwei Tagen wach, also nahm ich etwas. Und schon war ich weg. Ich bin nicht gerade stolz darauf, ich glaube nicht, dass das jemand sehen sollte und dann denkt: 'Wow, das ist cool.'

Als der Film dann fertiggestellt wurde, hat man mich dann auch gefragt, ob ich das rausgeschnitten haben möchte. Und Robbie Robertson meinte: So, wie du da bist, darum geht es eigentlich in dem Film - wenn du so weiter machst, stirbst du irgendwann, also lass uns damit aufhören.' Sie haben mich eben zu einem schlechten Zeitpunkt erwischt."


Quelle: ROLLING STONE 2.6.88


{backbutton}

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

NY Info Suche

Rust Radio


{module Rust Radio}

Wer ist online

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

Letzte Kommentare

Gast (Andreas Koch)
Das waren großartige Konzerte! Auch wenn es ungewohnt ist Nils Lofgren an Poncho's Stelle zu sehen.....
Gast (Andreas Koch)
Es wäre schön, wenn der Meister noch einmal über den großen Teich zu uns kommt. Dann müssen wir nich...
Gast (Holger Wolters)
Vor 43 Jahren war es DAS Lied, welches ich für meine größte unerfüllte Jugendliebe mit vielen Tränen...
Gast (Holger Wolters)
Vor 43 Jahren war es DAS Lied, welches ich für meine größte unerfüllte Jugendliebe mit vielen Tränen...