Montag, November 18, 2019

Pegi Young


Pegi Young

Background Vocals, Vibraphon, Akustik-Gitarre

Road Rock, Are You Passionate?, Greendale, Prairie Wind, Fork In The Road

Offizielle Webseite

weitere Biographie (deutsch / Warner Music)

Videos von Pegi & Ben Young - siehe unten

Pegi Young geb. Morton ist sicherlich als Ehefrau von Neil Young bekannt geworden. Doch in den 2000er Jahren strebt sie auch eine eigene Musikerkarriere in der Country-Musik an.

Pegi Morton wuchs in Nordkalifornien auf. 1975 lernte sie in einer Bar ihren Nachbarn Neil Young kennen. Sie sind zwar ein paar mal miteinander ausgegangen. Doch es war nur freundschaftlich.

Als Neil 1977 eine kurze Liebesbeziehung zur Musikerin Nicolette Larson hatte, und beide auch bereits zusammen wohnten, besuchten sie gemeinsam mit seinem Produzenten Tim Mulligan im Dezember ihre Nachbarin Pegi. Nur wenige Tage später zog Nicolette von der Broken Arrow Ranch in Youngs Strandhaus in Zuma um. Während sich Pegi auf der Broken Arrow Ranch aufhielt.

Schon im August 1978 heirateten sie und verbrachten ihre Flitterwochen auf der Jungfernfahrt von Youngs Jacht, der W.N. Ragland.

Ihre ersten Bühnenauftritte für Neil hatte sie bereits im selben Jahr, als sie, als eine der Roadeyes auf der Rust Never Sleeps Tour in Kapuzengewändern verkleidet, den ebenfalls verkleideten Roadies assistierte. In den folgenden Jahrzehnten trat sie auf Konzerten vereinzelt als Background Sängerin für ihn auf.

Im November kam ihr gemeinsamer Sohn Ben auf die Welt. Doch Anfang 1979 stellte sich heraus, dass er an zerebraler Kinderlähmung leidet. Schon Neil Youngs erster Sohn, Zeke, der aus einer früheren Beziehung stammte, hatte diese Krankheit in einer leichteren Form.

Doch Ben hat es sehr stark getroffen. In den folgenden Jahren verbrachten die Eltern fast ausschließlich ihre Zeit mit verschiedenen Therapie-Methoden, um ihrem Sohn zu helfen. 1986 gründeten sie die Bridge School. Diese hilft stark behinderten Kindern ausgebildet zu werden. Sie gibt ihnen Selbstvertrauen. Pegi ist bis heute die Präsidentin dieser Stiftung. Sie opfert ein Großteil ihrer Zeit für die Schule, was eine mögliche Musikerkarriere verhinderte.

Bereits 1984 brachte Pegi mit Amber Jean eine gesunde Tochter zur Welt.

Anfang der 90er Jahre lernte sie die Lehrerin und Musikerin Nancy Hall kennen. Sie nahm bei ihr Gesangsunterricht. Doch es dauerte bis in das Jahr 2000 als Pegi als Background Sängerin nicht nur auf Tour, sondern auch auf CD zu hören ist. Sie ist eine der Relatives auf dem Live-Album "Road Rock".

Sie hatte bereits seit der High School Songs und Gedichte geschrieben. Doch erst ihre Erfahrungen als Hintergrund-Sängerin ihres Mannes, ermutigte sie im Juni 2007 ihr erstes, nach ihr selbst benanntes, Album aufzunehmen. Ihre Band bestand aus Musikern, die wir von ihrem Ehemann gut kennen. Es waren Ben Keith (Pedal Steel Guitar), Anthony Crawford (Gitarre), Spooner Oldham (Piano, Orgel), Rick Rosas (Bass), Karl T. Himmel (Schlagzeug), Neil Young selbst (Gitarren, Electric Sitar, Mundharmonika) und einigen Special-Guests, wie z.B. Chad Cromwell, Marty Stuart oder The Jordanaires.

"Ich habe ihn (Neil Young) nie gefragt, ob er mitspielen will, und er bot sich nicht vor der Zeit an. Ich ging in das Studio auf unserer Ranch und suchte die Band zusammen. Wir ließen in einer Ecke etwas Platz, falls er vorbeikommen würde. Am ersten Tag hielt er nur kurz ein Ohr hinein, um zu hören, wie es lief, und am nächsten Tag kam er schließlich fest dazu." Sie übernahm seinen Tick, möglichst alle Sessions während einer Vollmond-Phase abzuhalten.

Neben verschiedenen Coverversionen, wie z.B. "Sometimes Like A River" von Joy of Cooking, sind auf dem Album überwiegend eigene Kompositionen zu hören. Diese stammten zum Teil aus frühen Zeiten. Als sie den Song "Key To Love" schrieb, war sie etwa 20 Jahre alt und lebte in einem Tipi. "Heterosexual Masses" schrieb sie Anfang der 70er Jahre, als sie als Barkeeperin arbeitete. Das Hauptstück des Albums heißt "Fake". In ihren Country-Kompositionen klingt ein wenig Melancholie durch.

Ihre Band hat auf den Winter-Tourneen 2007/08 ihres Mannes als Vorgruppe gespielt. Außerdem spielte Pegi Young erstmalig mit dem Vibraphon ein Instrument in Neils Electric Band. Auf den späteren Touren übernahm sie zunehmend auch Aufgaben an der Akustik-Gitarre und dem Piano. Auf Neils 2009er-Album "Fork In The Road" spielt sie ebenfalls Vibraphon und Akustik-Gitarre.

Bald könnte Pegis neues Solo-Album erscheinen. Denn im November 2008 hat sie mit Toningenieur Chad Hailey und den Musikern Ben Keith, Rick Rosas, Anthony Crawford und dem Schlagzeuger Phil Jones neun Songs, fünf eigene und vier Cover, aufgenommen.



Video: Pegi Young & her Band (with Neil Young)



Video: Sohn Ben Young in der Bridge School




{backbutton}

NY Info Suche

Rust Radio


{module Rust Radio}

Wer ist online

Aktuell sind 150 Gäste und keine Mitglieder online